Diese Woche findet in Neuenburg die Ausstellung «New Port Expo» statt. Die Frauen-Weltmeisterschaft 2019 ist mit einem Stand präsent und steckt die Besucher mit dem Unihockey-Virus an.

«Die Kinder kennen Unihockey von der Schule und wollen sofort spielen, wenn sie hier vorbeikommen», lacht Benjamin Borioli, Präsident vom Unihockey-Club Bevaix. Er ist einer von vielen Helfern, die an der New Port den WM-Stand betreuen. Bei den Erwachsenen sei Unihockey in der Romandie zwar weniger bekannt als in der Deutschschweiz, erklärt Cédric Jaccoud, Präsident vom lokalen Organisationskomitee Corcelles-Cormondrèche der WM. Doch durch die Kinder werden sie auf den Stand aufmerksam gemacht und erfahren, dass im Dezember eine Weltmeisterschaft stattfindet.

In sechs Wochen geht es los

«Das Interesse der Leute ist sehr gross», freut sich Jaccoud. «Die Leute beginnen, sich für den Event zu interessieren und stellen Fragen.» So zum Beispiel auch Marie Robert, die mit ihrem Sohn am Stand einen Stopp einlegt: «Ich dachte immer, Unihockey sei eher eine Sportart für Männer. Die Frauen-WM beweist das Gegenteil, ich finde das super!» Im Dezember werde sie sicher vor Ort in den Stadien «Patinoires du Littoral» und «La Riveraine» sein.

In weniger als sechs Wochen ist in Neuenburg Anpfiff. Die Organisation ist auf Kurs, der Präsident hat keine schlaflosen Nächte. «Es kommt aber vor, dass ich mitten in der Nacht aufwache und unbedingt etwas aufschreiben muss, damit ich es am nächsten Tag noch weiss», schmunzelt Jaccoud. «Die grösste Schwierigkeit ist, dass diese Weltmeisterschaft für uns alle eine Premiere ist.»

Die Ausstellung «New Port Expo» findet bis am Sonntag, 3. November 2019 statt.

WFC 2019 News wfc floorball women world championships championship neuchatel New Port Expo
WFC 2019 starts in...
Days
Hours
Mins
geschlossen